DR. MED. RUDOLF SAUTER

STUDIUM & PROMOTION

 

Nach dem Studium der Medizin in Stuttgart-Hohenheim und Heidelberg absolvierte ich 1977 das Staatsexamemen am Klinikum Mannheim der Universität Heidelberg ("sehr gut").  Darauf erfolgte meine Promotion zum Dr. med. bei Prof. Dr. med. Dallenbach-Hellweg über Adenomyose/ Endometriose ("magna cum laude").

 

1979 war ich als Stabsarzt bei der II.ATAF in Tongeren/Belgien. Ab 1977 durchlief ich die Ausbildung in Chirurgie, Anästhesie und zum Facharzt für Geburtshilfe und Frauenheilkunde im Malteser-krankenhaus Bonn/Hardtberg unter  Prof. Dr. med. W. Korte, Frauenarzt und Pathologe, sowie Prof. Dr. med. P. Kriegelsteiner, zuvor Klinikum rechts d.Isar/München. In der Klinik erfolgte eine umfassende Ausbildung (Hormonlabor, Mikrobiologisches Labor, Zytologisches Einsendelabor, Ambulanz mit Sterilitätstherapie, Radiumabteilung).

1986 absolvierte ich meine Facharzt-Prüfung und erhielt die Anerkennung der Ärztekammer Nordrhein in Düsseldorf. Am 1.9.1987 ließ ich mich als Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe in der Südallee 33 in Trier nieder und gründete eine neue Praxis.

 

NIEDERLASSUNG ALS FACHARZT

 

 

AUSSCHÜSSE

 

 

Seit vier Jahren befasse ich mich als Berufsverbandsvorstizender der Frauenärzte Trier mit den organisatorischen Problemsituationen unserer Fachgruppe. Gleichzeitig organisiere ich die Fortbildungsveranstaltungen sowie weitere Veranstaltungen des Berufsverbandes.

Als Mitglied der Vertreterversammlung der Bezirksärztekammer habe ich mich mit den Problemstellungen unseres Berufstandes im Allgemeinen und als Mitglied des Ausschusses des Versorungswerkes mit deren Fragestellungen zu befassen.

Als Mitglied des Ausschusses der Landesärztekammer zu Fragen der asisstierten Reproduktion (IVF Kommission) sowie im Ausschuss DMP (Desease Management Programm) Mammacarciom bin ich regelmäßig in Mainz.

 

.

 

 

 

ICH ÜBER MICH

 

Privat verbringe ich meine Zeit gerne mit der Familie, meiner Frau und meinen Kindern Julia (geboren 1983) und Matthias (geboren 1985), die nach Beendigung ihres Studiums als Juristin in Luxemburg und als Radiologe inTrier zurück in die Heimat gekommen sind. Drei Enkel sorgen für ausreichend Leben in der Bude!

 

Ich liebe gute Weine (weisse von der Mosel und rote aus Italien und Spanien-Navarra) sowie gutes Essen. Wir haben viel Spaß am Golfspiel gefunden. Mein Interesse gilt der Philosophie, der Geschichte, besonders der Römer und natürlich Trier! Im Winter fahre ich gerne in den Wintersport zum Skifahren, im Sommer zu Ausstellungen und Events (Festspiele, Kongresse, etc) und wir reisen gern.